So. 24. Februar  2019          17.00   Vienna Symphonie Jazz Project

VSJPHyung

Mit großer Neugier erwarten wir in Bisamberg einen besonders hochkarätigen Gast: Hyung-ki Joo – Pianist, Komponist, Arrangeur – vor allem bekannt als kongenialer Partner des Weltklasse-Duos Igudesman & Joo, der gemeinsam mit Musikern der Wiener Symphoniker – dem Vienna Symphony Jazz Project – in Gershwins Rhapsodie in Blue und Ravels Klavierkonzert G Dur zu hören sein wird. Darüber hinaus stehen Kompositionen von Bach, Mozart und Bernstein am Programm. 

So. 05. Mai  2019          17.00  Ensemble Kaleidoskop

Kal1

So. 29. September 2019   17.00  Federspiel

Federspiel

Federspiel, die Band, die es wie keine zweite hierzulande versteht, Spielfreude, Herzblut und inbrünstiges Karacho zu verbinden, erweckt mit ihrem neuen Programm das alpenländische Einhorn zu neuem Leben: Den Wolpertinger. Ein sagenumwobenes Mischwesen, ein liebevolles Monstrum – genauso erhaben wie auch offenherzig und damit verletzlich. 

Letztlich also ein Untier wie du und ich. Federspiel geben einer wundervollen Schnapsidee ein akustisches Gesicht – und ja, es ist zum Weinen schön. Der Wolpertinger: Projektionsfläche abenteuerlustiger Tierpräparatoren, zweifelhafte Dekoration hunderter Berggaststätten und vor allem legendäres Fabelwesen, dessen Erscheinungsbild zwar in Tradition verankert ist, aber stets variiert und modernisiert wurde. Und so ist sein fiktiver Herkunftsort ein stimmiger Titel für das neue Programm von Federspiel. 

Sa. 10. November 2019   17.00  Ensemble Kaleidoskop

Kal2

Ein abwechslungsreiches Programm bietet das Ensemble Kaleidoskop in seinem herbstlichen Konzert im Festsaal Bisamberg. Hummel, der Nachfolger Joseph Haydns am Hofe des Fürsten Esterhazys, hat in jungen Jahren in Wien Unterricht bei Mozart genommen, daher ist die stilistische Nähe des Mozartschen Flötenquartetts zum Hummel-Trio nicht weiter verwunderlich. Als Vorbild für ihre Kammermusikwerke nahmen Gustav Mahler und Vaughan Williams Anleihen bei den übermächtigen Klangwelten von Johannes Brahms der wie sich ein Schatten über diese beiden Kompositionen legt. Für sich alleine steht das Trio op. 25 von H. Berlioz. Es beschreibt eine Szene aus dem Oratorium „Die Kindheit Christi“. 

So. 08. Dezember 2019       17.00  8 Cellisten der Wiener Symphoniker 

8C

Die großartigen Cellisten der Wiener Symphoniker kommen mit ihrem neuen Programm LÁmour nach Bisamberg und spannen einen programmatischen Bogen von Tschaikowsky über Sibelius und Josef Strauss zu Puccini und Villa Lobos. Zwischen den Kompositionen rezitiert Peter Siakala Texte von Tucholsky, H.C. Artmann und Erich Fried. 

Christoph Stradner: „Acht Celli auf der Bühne – das ist ein Ereignis der besonderen Art! Diese Besetzung ermöglicht es, unterschiedlichste Klangräume auszuloten. Für die Umsetzung unserer musikalischen Ideen schöpfen wir aus der Vielfalt des Instruments. Diese reicht von der virtuosen Brillanz des Soprans über die süße Klangfülle von acht Tenören bis hin zum vollen Bass-Fundament. Die Besetzung mit acht gleichen Instrumenten lässt neue, spannende Querverbindungen im Ohr des Zuhörers entstehen. Darüber hinaus erzeugt die solistische Interpretation jeder einzelnen Stimme eine vielschichtige, sehr persönliche kammermusikalische Intimität. Sie werden beide Ohren brauchen.“